Raucherentwöhnung

Raucherentwöhnung

Endlich für immer rauchfrei – dank Hypnose

Wenn in der Vergangenheit das Rauchen noch als cool galt, so weiß man heute längst, dass das Rauchen als Auslöser vieler chronischer bis tödlich verlaufender Erkrankungen gilt. Wer für immer mit dem Rauchen aufhören möchte, sollte den Weg mit Hypnose gehen.

Warum es so schwer ist, mit dem Rauchen aufzuhören

Jeder Raucher weiß, dass er nicht nur seine Gesundheit gefährdet, sondern auch die seiner gesamten Familie, denn passiv rauchen ist genauso gefährlich. Zudem werden stetig die Preise für Tabakwaren erhöht und die Raucher so zur Kasse gebeten.

Doch warum hören dann die Betroffenen nicht einfach auf? Schuld daran sind spezielle Substanzen, die von den großen Konzernen dem Tabak beigemischt werden. Diese bewirken eine kurzzeitige Erweiterung der Bronchien. Man atmet tiefer ein, bekommt besser Luft. Das ist auch der Grund, warum so viele Patienten mit Lungenleiden immer wieder zur Zigarette greifen, obwohl sie es eigentlich besser wissen müssten. Selbst viele Asthmatiker sind Raucher und stehen dazu. Denn es verschafft ihnen für kurze Zeit mehr Luft.

Jeder Nichtraucher, der zum ersten Mal eine Zigarette probiert, bemerkt, dass diese gar nicht schmeckt. Dennoch greift er kurze Zeit später zum nächsten Glimmstengel. Erst nach und nach gewöhnt man sich dann an den Geschmack. Dieses die Bronchien erweiternde Mittel ist geruchs- und geschmacklos und müsste somit nicht in den Tabakwaren enthalten sein. Doch ohne dies würde die Zigarettenindustrie ihre Grundlage verlieren. Die Betroffenen würden erkennen, dass Zigaretten nicht schmecken und mit dem Rauchen aufhören.

Wege, um zum Nichtraucher zu werden

Seit es Zigaretten gibt, gibt es auch Betroffene, die mehr oder weniger erfolgreich versuchen, davon wegzukommen. Am Besten ist es natürlich, von Anfang an ein Nichtraucher zu bleiben, denn niemand wird als Raucher geboren. Doch Gruppenverhalten oder Stress lassen uns oft alle Vernunft vergessen und zur Zigarette greifen. Um anschließend wieder rauchfrei zu werden, können unterschiedliche Methoden ausprobiert werden.

– Nikotinpflaster oder Sprays versprechen ein Aufhören binnen kurzer Zeit. Doch nur selten können sie auch halten, was sie versprechen. Denn wie inzwischen bewiesen wurde, ist nicht allein das Nikotin der Zigaretten, sondern auch die zusätzlich enthaltenden Giftstoffe die Ursache zum erneuten Griff zur Zigarette.
– In Apotheken gibt es Tabletten zur Raucherentwöhnung. Sie sind meist aus pflanzlichen Wirkstoffen hergestellt. Die Einnahme von Tabletten oder Kapseln gibt uns das Gefühl, etwas Gutes für seinen Körper zu tun. Geht es uns schlecht, greifen wir zur Tablette und schon wird wieder alles gut. Diese Einbildung führt bei vielen Menschen zum sogenannten Placebo-Effekt. Daher kann es durchaus auch einmal vorkommen, dass diese Rauchfrei-Tabletten helfen. Auf Dauer und bei der Mehrzahl der Betroffenen ist das jedoch kaum der Fall.
– Hypnose verspricht auf effektive und nachhaltige Weise, ein Nichtraucher zu werden und zu bleiben – und belegt das auch mit eindrucksvollen Zahlen. Doch kann eine Hypnose auch bei starken Rauchern helfen, für immer damit aufzuhören?

Der Siegeszug der Hypnose

Rauchfrei werden mit Hypnose funktioniert und das in der Regel in kurzer Zeit. Ihr Bewusstsein sagte Ihnen ja bereits, das Rauchen ungesund ist. Deshalb wollen Sie ja auch damit aufhören. Durch eine professionelle Hypnose holen Sie nun Ihr Unterbewusstsein mit ins Boot und erreichen so, dass Sie für immer mit dem Rauchen aufhören können. Eine Rauchfrei-Hypnose sollten Sie jedoch nur starten, wenn Sie sicher sind, dass sie auch wirklich aufhören möchten.

Auf mentaler Ebene, mit autogenem Training, mit Aufklärung und Hypnose bereite ich Sie auf die wichtigsten Voraussetzungen vor, um ein rauchfreies Leben zu führen.

Wir haben bereits aufgehört!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die sich die Zeit genommen haben und über ihre Erfahrungen berichten!

25.07.2016
Bianca, 37 Jahre

„Hallo, ich bin Bianca, 37 Jahre alt und habe seit meinem 15. Lebensjahr geraucht. Am 06. Juni habe ich mit Hilfe der Hypnose aufgehört zu rauchen. Ich muss zugeben, an Hypnose habe ich nie geglaubt, habe auch nie damit gerechnet, dass ich damit aufhören könnte. Doch ich habe seit dem keine Zigarette mehr angepackt, das Verlangen nach einer Zigarette war nach ca. 3 Wochen komplett verschwunden. Wenn man einen starken Willen hat, schafft man alles! Auch das Zunehmen nach dem Aufhören ist völliger Quatsch! Man denkt man nimmt zu, tut es aber nicht. Und das Geld, das man für die Hypnosesitzung ausgibt, ist gut angelegt und schnell wieder drin im Geldbeutel 😉
Und nun seid ihr dran – werdet rauchfrei und gesund.“

 

Ihre Nachricht an mich:

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.